Meditations-Techniken.de
Ein Meditations-Übungshandbuch aus allen Bereichen

Start -  Über den Autor -  Inhalt -  Leseprobe -  Leserkritiken -  Bestellformular -  Impressum -  AGB -  DSGVO

Leserkritiken

Danke, dass ich Ihr Buch Probelesen durfte!

Obwohl ich fest in meiner Zen-Gruppe verbunden bin, habe ich beim Lesen der verschiedenen Techniken der Bewusstseinserweiterung sofort Lust bekommen, einige auszuprobieren.
Cornelia P. aus der Zen-Gruppe, Berlin


Techniken der Bewusstseinserweiterung - leicht lesbar und verständlich!

Ein Buch mit einer sehr reichhaltigen Auswahl für alle, die sich auf ihrer Suche nach Techniken der Bewusstseinserweiterung begeben und noch nicht wissen, mit welcher Form sie sich beschäftigen und in welche Richtung sie gehen wollen. Ob mit der Meditation, Yoga, christlicher Mystik, Magie, mit dem Schamanismus, der Dunkelmeditation, Selbsthypnose oder zum Beispiel dem Tantra.
Die Auswahl an Techniken für Bewusstseinserweiterung ist riesig. Gut finde ich es auch, dass bei den meisten Techniken eine kleine Beschreibung über den Hintergrund, der Philosophie steht. Ich kenne kein Meditationsbuch, das mehr Auswahl an verschiedenen Techniken bietet und diese dazu noch verständlich beschrieben worden sind!
Probe gelesen von Sven K., Stuttgart, Mitglied des AMORC - Die Rosenkreuzer


Ein mehr an Techniken geht fast nicht!

Es ist unglaublich, wie viel Wissen in diesem Handbuch für bewusstseinserweiternden Techniken zusammengetragen worden ist. Jede Technik ist unterteilt in Vorbemerkungen - Übung - Wirkung - Schwierigkeiten.
Niklas P. aus Regensburg


Gerne habe ich Ihr Buch Probe gelesen

Ich kenne kein Buch, das so viele Techniken zur Bewusstseinserweiterung aus so vielen verschiedenen Bereichen darstellt.
Besonders die Verschiedenheit der Techniken ist für mich besonders reizvoll gewesen: Techniken aus dem Christentum, Buddhismus, Hinduismus, Taoismus, der Magie und zum Schluss noch einige Kapitel über den, wie es der Autor nennt, technischen Weg, so beschreibt er hier etwa, für wen es sich lohnt, mit einer Mind-Machine zu arbeiten oder was von der so genannten Hemi-Sync-Meditation zu halten ist.
Ein weiterer Kontrast zu den beschrieben Meditationsmethoden, die in diesem Handbuch nicht zu kurz kommen, die Technik der Selbsthypnose, die Techniken der außerkörperlichen Erfahrungen (Astralreisen) oder die Techniken, sich an frühere Leben zu erinnern.
Nico P. aus dem Yoga-Kurs Hamburg


Bewusstseinserweiternde Techniken für Anfänger und Fortgeschrittene

Die meisten der beschriebenen Meditationstechniken sind gut beschrieben und auch auszuführen. An die Technik des Traumyogas, der "Übung der Nacht" und des Astralreisens habe ich mich noch nicht getraut. Bei diesen Technik braucht man vielleicht schon ein wenig mehr Übung. Ziemlich leicht fand ich dagegen die Technik des Klarträumens bzw. des luziden Träumens nach Paul Tholey. Nach ein paar Tagen hat es bei mir schon geklappt. Eine absolut tolle Sache!
Ausprobieren möchte ich irgendwann einmal mit meinen Partner die Tantrische Hochzeit, oder wie diese Technik aus dem Tantra auch genannt wird, das "Maithuna-Ritual".
Danke fürs Probe lesen!
Ingrid M. aus dem VHS-Kurs "Meditation" in Hamburg


Ein Handbuch für Meditation und mehr

Was mir besonders gefallen hat ist, dass dieses Buch über Bewusstseinserweiterung das ganze Thema Meditation, Yoga, Spiritualität, Mystik etc. abdeckt.
Natürlich hat dies zur Folge, dass ein Anfänger i. S. Meditation vielleicht anfangs nicht weiß wo er eigentlich, mit welcher Technik aus welchem Bereich anfangen soll. Da hilft nur, das Buch ganz durchzulesen, und einzelne Übungen auszuprobieren, bevor man sich auf eine bestimmte Richtung festlegt, sei es die christliche Kontemplation, Kriya-Yoga, Gehmeditation, Pranayama, Vipassana, Tanz der Derwische, Kundalini-Yoga, Tantra, Rebirthing oder eine der technischen Wege wie der der Mind-Machines, Hemi-Sync-Meditation und Samadhi-Tank.
Manuel T. aus Kiel


Ein Praxisbuch - Verständlich beschriebene Techniken

Das Handbuch über Techniken der Bewusstseinserweiterung für die Praxis geschrieben. Ohne esoterischen Tünch oder viel Gelaber, verständlich und nachvollziehbar.
Maren U. aus Bremen


Einfach beginnen

Bei den meisten Büchern über Meditation muss man oft ein ganzes Buch lesen, bevor eine Meditationstechnik beschrieben wird. Hier werden diese Meditationstechniken klar und deutlich dargestellt und erklärt. Auf umständliche Erklärungen wird hier verzichtet und sich auf das Wesentlichste konzentriert. Es richtet sich an keine bestimmte religiöse Gruppe, jeder, ob Christ, Buddhist oder Freidenker, kann hier seine Technik zur Bewusstseinserweiterung finden.
Andre` H. aus Eckernförde


Für jeden etwas!

Eine Sammlung von ausgewogener Techniken für die Bewusstseinserweiterung für Anfänger und Fortgeschrittene, die der Autor, wie er schreibt, alle selbst ausprobiert hat. Von vielen Techniken aus diesem Buch habe ich vorher noch gar nichts gehört. Eine tolle Sammlung der verschiedensten Techniken! Für jeden etwas.
Renate W. aus Ludwigshafen


Leichte und auch schwerere Techniken

Bei manchen der beschriebenen Übungen wird schon Vorausgesetzt, dass man mit Konzentration dabei ist und auch Zeit in manche investiert; sicher sind auch manche Techniken für den schon Geübteren.
Besonders haben mir die Techniken des Klarträumens gefallen.
Claudia L. aus Koblenz


TM und mehr

Ich meditiere schon einige Jahre nach der TM-Meditation des Maharishi Mahesh Yogi. Eigentlich habe ich gedacht, dass diese Meditationsform das Non-Plus-Ultra wäre. Nachdem ich einige andere Meditationstechniken aus dem Buch für Bewusstseinserweiterung ausprobiert habe, muss ich sagen, dass meine Meditationen tiefer geworden sind.
Jochen K. aus Bad Hersfeld


So viele Techniken!

Ich konnte mir, bevor ich dieses Buch gelesen habe, gar nicht vorstellen, dass es so viele Techniken gibt, um in andere Bewusstseinszustände zu kommen. Da fällt es schwer, eine Auswahl zu treffen. Gut fand ich es, dass zu fast jeder Technik eine kleine Philosophie zum Hintergrund geschrieben worden ist.
Michaela M. aus Neumünster